Selbst denken.

Eigentlich dachte ich ja, ich hätte genug.

Genug Bücher über Konsumwahn und Konsumverzicht gelesen. Kritisches Reflektieren unserer Situation ist ja ganz nett. Aber davon ändert sich nichts und irgendwann reicht’s auch mal mit der Theorie.

Aber dann kommt da immer mal wieder ein Buch des Wegs, das mich trotzdem anspringt.

So geschehen mit Harald Welzers Buch „Selbst denken“. Ich bin bei amazon drauf aufmerksam geworden, habe es dann hier beim Buchhändler durchgeblättert – und schon hatte es mich gepackt. Ah ja, gekauft habe ich es natürlich auch beim Händer vor Ort 😉

Harald Welzer fragt nach, wie uns eigentlich die Zukunft abhanden gekommen ist. Er lotet die Abgründe des Konsumwahns aus. Seziert das hilflose politische Kasperltheater, das eigentlich nur den Status Quo erhalten will. Zeigt auf, dass wir mit unserer wachstumsorientierten Wirtschaftsweise voll gegen die Wand laufen.

Eigentlich an sich nichts Neues. Aber er macht das so extrem scharfsinnig, witzig, cool und herzerfrischend un-ideologisch, das die Lektüre sich schon allein deshalb lohnt.

Aber noch viel besser ist eigentlich die Grundbotschaft des Buches:

Es nutzt nichts, die Leute permanent zu kritisieren und ihnen am laufenden Band Katastrophenszenarien um die Ohren zu hauen. Der bessere Weg ist, herauszufinden, wie denn das neue gute Leben aussehen könnte. Und es vorzuleben. Menschen, die mit einem neuen guten Leben glücklich sind, machen anderen weit mehr Mut und Appetit als mahnende Prediger.

Da es dafür keinen Masterplan gibt, ist Experimentieren angesagt. In den unterschiedlichsten Bereichen, auf den unterschiedlichsten Ebenen. In kleinen Schritten.

Das Feine daran ist, dass es jeder selbst tun kann. In dem Bereich, der am besten für ihn passt. Das kann eine Shoppingdiät sein, Stricken oder Nähen oder Kochen lernen, selbst Gemüse anbauen, einen Tauschring gründen oder sonstwas. Und dann geht man wieder einen Schritt weiter.

Meine logische Empfehlung für den ersten Schritt lautet also:

Selbst lesen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Downscaling, Konsum-Rebellisches, Shoppingdiät + Konsumverzicht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s