Shoppingdiät-Update #25: Warnschuss?

Ich stehe in meinem Lieblingsladen und stöbere durch die Regale. Seltsamerweise ist da nichts, was mir gefällt. Während meiner Shoppingdiät scheint sich hier einiges verändert zu haben. Trotzdem läuft die Verkäuferin mit einem schwarzen Girbaud-Daunenparka zur Kasse, den ich wohl irgendwie ausgesucht haben muss. Während ich noch ein bisschen zwischen den Bügeln blättere, ruft sie mir von der Kasse aus zu, sie würde mir den Parka für 695 EUR statt für 735 EUR lassen.

Hä? Schwarzer Girbaud-Daunenparka? Davon habe ich doch bereits drei. Und 695 EUR??? Bin ich komplett wahnsinnig? Während die Verkäuferin das Teil schon Seidenpapier einwickelt, bekomme ich Panik. Ich muss eingreifen. Eilig gehe ich zur Kasse und bitte sie, das Ganze nochmal zu stoppen. Ich ziehe meine bewährte Lieblings-Aufschub-Ausrede: Muss nochmal drüber schlafen.

Puh, das war knapp. Aber was zum Teufel mache ich überhaupt hier? Meine Shoppingdiät ist doch noch gar nicht zu Ende. Und die Mittagspause habe ich so satt überzogen, dass mir beim besten Willen nicht einfällt, wie ich das meinem eigentlich sehr toleranten Chef verklickere. Einen halben Tag Urlaub nehmen? Wegen dieser blöden Shopperei …

RRRRIIIINNNGGG! Oha, der Wecker klingelt. Das freut mich selten, aber heute schon. War das alles nur ein blöder Traum oder ein kleiner Warnschuss meines Unterbewusstseins? Als Hinweis, nicht übermutig zu werden.

Gestern Abend habe ich nämlich kurz überlegt, was ich denn als Shoppingdiät-Update so schreiben soll. Na, was schon? Mai als vorletzter Monat wie im Fluge problemlos vergangen. Bla bla bla. Kein Drama, keine Versuchung, keine Überraschung weit und breit. Und jetzt auf der Zielgerade ist auch nichts Außergewöhnliches mehr zu erwarten. Was mir allerdings eigentlich ganz recht ist. Wer leidet schon gern freiwillig?

Eine echte Shoppingliste für danach gibt es auch immer noch nicht. Vielleicht so ganz locker im Kopf: eine neue graue Röhrenjeans wäre nett – als Ersatz für die verschlissene Citizens of Humanity. Und vielleicht ein paar Tops und Shirts. Aber das treibt mich jetzt nicht ernsthaft um.

Was aber auch kein Wunder ist. Sommerliche Bekleidungswünsche konnten sich bei dem bisherigen Wetter noch gar nicht entwickeln. An Wintersachen mag ich gar nicht denken. Ganz im Gegenteil. Ich empfinde es im Moment nicht mal mehr amüsant, dass in einigen Schaufenstern schon wieder die ersten Winterkollektionsteile auftauchen. Für mich ist das eine handfeste Drohung. Sind die eigentlich komplett gaga? Ich habe noch nicht mal alle Sommerteile ausgepackt! Und ich wünsche mir nichts sehnlicher als endlich Sonne und Wärme satt.

Wahrscheinlich wird dies also das letzte während-der-Shoppingdiät-Update sein. Denn eins ist klar: Wenn es spannend wird, dann danach. Ab 1. Juli. Wir werden sehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Downscaling, Shoppingdiät + Konsumverzicht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Shoppingdiät-Update #25: Warnschuss?

  1. nukimama schreibt:

    Oh, ich verstehe das gut, welche Panik einen da überfällt 🙂
    Ich habe das immer wieder mal mit dem Rauchen – es ist fast 15 Jahre her, dass ich es gelassen habe und ich war nie mehr auch nur ansatzweise in Versuchung, mir eine anzustecken. Trotzdem träume ich es hin und wieder und wach dann auf, weil ich mich so über meine eigene Blödheit ärgere….

    • konsumrebellin schreibt:

      Ich hoffe, ich habe jetzt nicht die nächsten 15 Jahre Shopping-Alpträume 😉
      Aber leider stehen die Chancen dafür gar nicht schlecht. Schließlich träume ich ja auch noch mehr als 15 Jahre nach meinem Uni-Abschluss gelegentlich, dass nicht nur in 4 Wochen Prüfung ist, sondern ich in dem betreffenden Fach (vorzugsweise Mathematik) noch nie eine Vorlesung besucht habe … dabei bin ich eigentlich ein Prüfungstyp und habe ich nie ein traumatisches Prüfungserlebnis gehabt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s