Serientäter.

tribeca_jacken

Hach, schon wieder der 10. Juni. Höchste Zeit, noch ein paar Dinge zu reflektieren, bevor meine Shoppingdiät vorbei ist.

Zum Beispiel meine Vergangenheit als Serientäterin.

Ich habe nämlich nicht nur generell zu viele Klamotten gekauft, sondern viele auch gleich in mehreren Material- oder Farbvarianten. Oder direkt doppelt, weil mir die Vorstellung, ohne dieses Teil leben zu müssen, einfach ein Graus war. So hatte ich zum Beispiel eine meiner Lieblingshosen, das Modell Lunula von Girbaud, gleich viermal: zum Ersten in leichtem blauen Sommerdenim, zum Zweiten in hellgrauem Babycord, zum Dritten in schwarzem Babycord … und zum Vierten nochmal in leichtem blauen Sommerdenim. Als Backup sozusagen.

Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass ich wenigstens nur die erste Hose zum vollen Preis im Geschäft gekauft habe. Die anderen sind erheblich günstiger bei ebay geschossen. Aber Schwachsinn war’s trotzdem. Weshalb die drei Nachfolgehosen auch schon lange wieder bei ebay verkauft wurden.

Und das war blöderweise nicht der einzige Fall. Es gab da auch so eine Girbaud Jacke im Piratenstil, die ich zeitweise gleich in vier verschiedenen Materialien und Farben hatte. Und die Girbaud Lasso Girl Hose und den Girbaud Seesaw Rock und das Pixie Jacket. Girbaud macht von seinen aufwendigen Schnitten gerne mal Remakes in anderen Stoffen oder Farben. Für mich die perfekte Sammler-Falle. Von all diesen Teilen habe ich sinnigerweise nur noch die jeweiligen „Erstkäufe“. Der Rest hat über ebay längst neue Eigentümer gefunden.

Zum Glück ist der Wiederverkaufswert bei Girbaud meist ziemlich gut, so dass sich die finanziellen Einbußen im Rahmen gehalten haben. Aber es ist schließlich nicht Sinn der Sache, Zeug zu kaufen, damit man es später mit leichtem Verlust wieder verkauft. Es geht viel zuviel Zeit dabei drauf, es ist frustrierend und mittlerweile muss ich dabei auch immer an den nicht konsumierenden Konsumenten denken. Ganz schön blöd.

Das Dreierpaar Tribeca Jeansjacken auf obigem Foto ist die einzige „Serie“, die ich noch habe. Da stand ich auch vor drei Jahren im Laden und konnte mich nicht zwischen der himbeerfarbenen und der apfelgrünen entscheiden. Und ursprünglich hätte ich am liebsten eine weiße gehabt. Ich muss nicht weiter ausführen, was passierte, als ich ein Jahr später bei ebay die grüne und die weiße sah … und Ihr dürft raten, welche von den drei Jacken ich bisher bei weitem am häufigsten getragen habe 😉

Heute kann ich über diesen Wahnsinn nur noch den Kopf schütteln.

Aber halt! Sind wirklich alle Serienkäufe doof?

Nein, auch das habe ich gelernt. Ich habe ein paar Basic Tops und Shirts in verschiedenen Farben und dort ist das völlig ok. Wenn der Grundschnitt gut funktioniert und man die Farben wirklich mag.

Was nehme ich also für später daraus mit:

Jacken, Hosen, Röcke, Kleider werden – wenn überhaupt – ganz sicher nicht mehr doppelt und dreifach gekauft. Auch nicht als Schnäppchen bei ebay.

Bei preisgünstigeren Basics kann man das schon eher in Erwägung ziehen. Aber auch hier werde ich lieber zweimal nachdenken, ob mir die weitere Farbe wirklich was bringt. Und unbedingt schrillen bei mir die Alarmglocken, wenn eine Verkäuferin eine Farbe mit der Begründung anpreist: „Das ist jetzt der totale Trend“ … oder noch schlimmer: „Das ist mal was Anderes.“ Mal was Anderes sieht nämlich meistens bescheiden aus 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Downscaling, Mode, Shoppingdiät + Konsumverzicht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Serientäter.

  1. mathildatanzt schreibt:

    In Sachen Serienkauf hat mich wirklich nur gerettet, dass ich nicht genug Geld dafür hatte. Und mitunter habe ich mich wirklich geärgert, dass ich Dinge nicht doppelt gekauft habe. Z.B. ein Paar Stiefel, das ich soo geliebt habe. Klar, dass die nach einem Jahr auf waren und nicht mehr zu reparieren. Und einfach nicht mehr aufzutreiben, Da ärgere ich mich immer noch drüber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s